Altersgerechte Förderung und Kinderbetreuung

Kita ylaa Bruderholz, Basel

Bei Kita ylaa wird jedes Kind entsprechend seines Alters und Entwicklungstandes betreut und gefördert.

Baby und Kleinkind (3 – 24 Monate)

Physische Entwicklung: Durch spezielle Spiele wird das Baby oder Kleinkind bei der Entwicklung seiner Fein- und Grobmotorik unterstützt.

Sprachliche Entwicklung: Jedes kleine Wort wird in Zukunft eine grosse Bedeutung haben. Deshalb sprechen wir viel mit den Babys und Kleinkindern. Zudem schauen wir mit ihnen zusammen Bilderbücher an und erzählen Geschichten auf Deutsch und Englisch. Das hilft ihnen schon früh, Wörter mit Objekten zu assoziieren.

Sozialer Umgang: Mehrmals am Tag kommen alle Kinder in der Gruppe zusammen. Durch Gesang, Erzählungen oder einfaches Zusammensein entwickeln bereits die Jüngsten ein Gespür für sozialen Umgang und soziale Fähigkeiten.

Outdoor-Aktivitäten: Spiel und Bewegung in der Natur ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Kinderbetreuung. Für das Spiel im Freien steht verschiedenes, für Kinder geeignetes, Spielmaterial zur Verfügung. Ebenso stehen Ausflüge zu den nahe gelegenen Wäldern, Wiesen, dem Zoo etc. regelmässig auf dem Programm.

Ernährung: Nahrung ist ein Grundbedürfnis und Bestandteil einer gesunden Entwicklung des Kindes. Deswegen legen wir grossen Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Dabei wird gleichzeitig die Ernährungsgewohnheiten jedes einzelnen Kindes respektiert. Für Babys, die bereit sind, Breie oder feste Nahrung zu sich zu nehmen, bereiten wir frisches Essen aus biologisch angebauten Früchten und Gemüse zu.

Kleinkind (2 Jahre bis 3 1/2 Jahre)

Physische Entwicklung: Das Kind wird durch altersgerechte und zugeschnittene Spiele bei der Entwicklung seiner Fein- und Grobmotorik unterstützt.

Sprache: Gemeinsam erzählen wir Geschichten und lesen Bilderbücher auf Deutsch und Englisch vor, um die Neugier an der Sprache zu fördern. Durch Fragespiele und Gespräche am Tisch regen wir die Sprachentwicklung an.

Kreativität: Durch Malen und Basteln mit verschiedenen Materialien sowie Rollenspiel, Tanz, Gesang, Musik und Theater fördern wir die Kreativität der Kinder.

Wissenschaft: Auf spielerische Weise lernen die Kinder Tiere, Pflanzen, Zahlen und Formen kennen. Sie beginnen die Natur und ihre Umgebung zu beobachten und entdecken.

Sozialer Umgang: In geführten Gruppenspielen lernen die Kinder miteinander zu spielen. Im Freispiel lernen sie aufeinander zuzugehen und lernen Kompromisse und Konflikte miteinander zu bewältigen. So werden ihre kommunikativen und sozialen Fähigkeiten gestärkt.

Outdoor Aktivitäten: Spiel und Bewegung in der Natur ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Kinderbetreuung. Für das Spiel im Freien steht verschiedenes, für Kinder geeignetes, Spielmaterial zur Verfügung. Regelmässige themenbezogene Ausflüge zu den nahen Wäldern, Wiesen und dem Zoo etc. bringen den Kindern die Natur näher.

Vorschul- und Kindergartenkind (3 1/2 Jahre bis Kindergarten)

Physische Entwicklung: Das Kind wird durch altersgerechte und zugeschnittene Spiele bei der Entwicklung seiner Fein- und Grobmotorik unterstützt. Im Fokus steht dabei bereits die Vorbereitung auf den Kindergarteneintritt.

Sprache: Gemeinsam erzählen wir Geschichten und lesen Bilderbücher auf Deutsch und Englisch vor, um die Neugier an der Sprache zu fördern. Durch Fragespiele und themabezogene Aktivitäten (siehe auch pädagogischer Jahresplan) die sprachlichen Fähigkeiten weiter verfeinert.

Kreativität: Durch Malen und Basteln mit verschiedenen Materialen sowie Rollenspiel, Tanz, Gesang, Musik und Theater fördern wir die Kreativität.

Wissenschaft: Durch Spiel und Experimente lernen die Kinder Zahlen, Formen und Farben etc. kennen.

Sozialer Umgang: Die Sozialkompetenz der Kinder wird durch Gruppenspiele und Freispiel weiter verfeinert.

Outdoor Aktivitäten: Spiel und Bewegung in der Natur ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Kinderbetreuung. Für das Spiel im Freien steht verschiedenes, für Kinder geeignetes, Spielmaterial zur Verfügung. Regelmässige themenbezogene Ausflüge zu den nahen Wäldern, Wiesen und dem Zoo etc. bringen den Kindern die Natur näher.